Bewusstsein,  Botschaft,  Jahreskreisfeste,  Mond

Vollmondbotschaft am 16.5.2022

Magisch, sinnliche Beltanezeit
Kraft der vollen Mondin am 16.5. 


Der Mai ist sinnlich und voller Lust und Lebensfreude. Es ist die Zeit im Jahreskreis , in der die Kraft der Fruchtrbarkeit und der heiligen Sexualität ihren Höhepunkt findet und durch die  Verschmelzung von Himmel und Erde, Licht und Dunkelheit, Göttin und Gott alles Neue gezeugt wird.

Leben ensteht stets durch Verschmelzung, nicht durch Trennung und die Kraft der Sexualität war stets eine bedeutungsvolle Urkraft. Kein Wunder, dass gerade diese Themen so sehr dämonisiert wurden und wir bis heute oftmals mehr in der Trennung  und in der Verteufelung leben, als in der Vereinigung und in unserer wahren Urkraft. 

Im  Mai wird  vieles Eins und findet in Lust und Freude zueinander, um den heiligen Tanz des Lebens zu tanzen. Einst wurden wilde und ausgelassene Feste  zelebriert und das Leben in all seiner Kraft und Schönheit gefeiert. Man tanzte um große Feuer, trommelte, sang und geriet dadurch immer mehr in Ekstase.

In diesem Zustand war man Eins mit dem Universum und Eins mit allen Ebenen des Seins. Auch das nicht Sichtbare wurde sichtbar und das nicht Begreifbare greifbar. Der Zustand des reinen göttlichen Seins  und des Verbundenseins mit allem was ist, entfaltete sich bei den alten Festen. 

Beltane wurde urspünglich zum Vollmond gefeiert, zu dem der Weissdorn blüht. Wenn der Wald sein Hochzeitskleid anzieht, war der Höhepunkt dieser Festzeit erreicht. 

Wir sind daher mitten drinnen in der wahren Beltanezeit, die am 16.5 – zum Vollmond – ihren Höhepunkt entfaltet. 
Botschaften zum Beltane Vollmond Für mich steht dieser Vollmond für eine große Kraft der Befreiung, die durch Verschmelzung und Vereinigung der Kräfte, geschehen wird. 
“Im Neuen Miteinander finden wir in eine alte Kraft, die Neues erschafft.” So in etwa,  würde ich die Qualität dieses Vollmondes bezeichnen. 
Vieles muss sich noch ändern und wandeln. Überall braucht es tiefgehende Umbrüche und Veränderungen. Wir wissen, dass die Welt sich auf diese Art, wie es jetzt ist,  nicht mehr ewig weiter drehen kann. Es braucht Menschen, die Veränderung bringen, die neue Wege gehen und die in die dringend notwendige Freiheit begleiten. 

Meinem Empfinden nach braucht  es  dafür Kreise – viele Kreise, in denen sich die Kräfte bündeln, denn Einer alleine wird es nur schwer schaffen. Wir dürfen und müssen uns an die Kraft der Kreise erinnern und im Miteinander unsere wahre Macht erkennen.

Ich glaube, dass dieser Vollmond ein weites Tor in dieses Miteinander öffnen wird und dass sich ab nun immer mehr Menschen finden werden, die zusammen wirken und FÜR etwas Neues agieren. 

Aus dieser erwachenden und gebündelten Kraft entfaltet sich dann Freiheit. Freiheit auf vielen verschiedenen Ebenen, denn Freiheit und Friede werden uns in den nächsten Jahren noch zutiefst beschäftigen. Wir werden sowohl unser Menschsein in die Freiheit führen, als auch unsere Mutter Erde in das Zeitalter des Friedens begleiten. 

Zu diesem Vollmond könnten wir energetisch das Tor öffnen, in dem wir alle an vielen verschiedenen Orten das Leben feiern, die Freude zelebrieren, unserer Wildheit wieder begegnen, unsere innewohnende  Lust aktivieren, in Begeisterung miteinander sind und ekstatisch die Kraft der Freiheit leben. Durch unser SEIN.

Ich wünsche euch daher eine wirklich kraftvolle und magische Vollmondzeit……die vieles in euch und rund um euch befreit 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Bitte akzeptiere die Datenschutzbedingungen.